Staatsanwaltschaft Köln:  Zuständigkeitsbereich der Staatsanwaltschaft Köln

 

Zuständigkeitsbereich der Staatsanwaltschaft Köln

Die örtliche Zuständigkeit der Staatsanwaltschaften entspricht derjenigen der gleichnamigen Landgerichte.

In Nordrhein-Westfalen gibt es 19 Staatsanwaltschaften, im Bezirk der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf in Duisburg, Düsseldorf, Kleve, Krefeld, Mönchengladbach und Wuppertal,

im Bezirk der Generalstaatsanwaltschaft Hamm in Arnsberg, Bielefeld, Bochum, Detmold, Dortmund, Essen, Hagen, Münster, Paderborn und Siegen sowie

im Bezirk der Generalstaatsanwaltschaft Köln in Aachen, Bonn und Köln.

Einige der jeweils von einer Leitenden Oberstaatsanwältin oder einem Leitenden Oberstaatsanwalt geführten Staatsanwaltschaften haben Außenstellen, beispielsweise die Staatsanwalt Kleve in Moers oder die Staatsanwaltschaft Dortmund in Hamm.


stakoeln-bezirk

Der Zuständigkeitsbereich der Staatsanwaltschaft Köln  ist identisch mit dem Gerichtsbezirk des Landgerichts Köln Externer Link.

Er umfasst die Stadtgebiete von Köln und Leverkusen, den Rhein-Erft-Kreis, den Rheinisch-Bergischen Kreis sowie Teile des Oberbergischen Kreises mitsamt der zugehörigen Städte und Gemeinden.

 

Vorgesetzte Dienstbehörde der Staatsanwaltschaft Köln ist

der Generalstaatsanwalt in Köln Externer Link, Reichenspergerplatz 1, 50670 Köln.

 

Zur Bekämpfung der Wirtschaftskriminalität und der Korruption sind bei der Staatsanwaltschaft Köln Schwerpunktabteilungen eingerichtet. Diese Abteilungen gibt es auch bei den Staatsanwaltschaften in Bielefeld, Düsseldorf und Bochum. Die Zuständigkeit in der Abteilungen richtet sich nicht nach den Landgerichtsbezirken, sondern es erfolgt eine Einzelzuweisung von Verfahren durch den jeweiligen Generalstaatsanwalt.



 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen